Kommission für Inertstoffdeponie

>>Kommission für Inertstoffdeponie

Kommission für Inertstoffdeponie

 

Grossratskommission für Inertstoffdeponie Steinacher in Mönthal

Die Kommission für Umwelt, Bau, Verkehr, Energie und Raumordnung (UBV) stimmt der vom Regierungsrat vorgeschlagenen Richtplananpassung zur Festsetzung eines Deponiestandorts des Typs B in Mönthal einstimmig zu.

Die Festsetzung eines Deponiestandorts des Typs B ermöglicht die Auffüllung des Steinbruchs Steinacher mit mineralischen Bauabfällen und Aushubmaterial mit Inertqualität. Als inert gelten Stoffe, die in nur verschwindend geringem Mass chemisch reagieren. Aktuell kann im Kanton Aargau nur rund ein Drittel der anfallenden Inertstoffe abgelagert werden. Der Rest wird in die Nachbarkantone exportiert. Die Mitglieder der Kommission UBV sehen deshalb den Bedarf für eine zusätzliche Deponie des Typs B als gegeben an. Gegenüber der aktuell vorgesehenen Auffüllung des Steinbruchs mit unverschmutztem Aushubmaterial ergeben sich durch die Nutzung als Inertstoffdeponie weder in Bezug auf die Auffüllmenge, den Auffüllvorgang, die Rekultivierung und Endgestaltung noch auf die Verkehrsbelastung Änderungen. Der Standort ist deshalb nach Ansicht der UBV-Mitglieder ideal. Da Inertstoffdeponien gegen den umgebenden Untergrund abgedichtet werden müssen, ist eine Ableitung des Deponiesickerwassers vorzusehen. Die Regelung der Entwässerung ist aber Gegenstand der nachfolgenden Bewilligungsverfahren.Die Vorlage wird voraussichtlich im März 2019 im Grossen Rat behandelt.

 

 

2019-03-28T08:58:46+02:00 Kategorien: Aargau|Tags: , , |