Eröffnung der NEST-Unit SolAce

>>Eröffnung der NEST-Unit SolAce

Eröffnung der NEST-Unit SolAce

 

Dübendorf)(PPS) Am 24. September 2018 wurde im Forschungs- und Innovationsgebäude NEST auf dem Campus von Empa und Eawag in Dübendorf die neueste Unit eröffnet: «SolAce». Getreu dem Namen stellt die Unit das Sonnenlicht ins Zentrum – zum einen als Energielieferanten und zum anderen als wichtigen Komfort- und Gesundheitsfaktor.

Das Konzept von «SolAce» stammt von EPFL-Forschenden rund um Professor Jean-Louis Scartezzini und wurde in enger Zusammenarbeit mit zahlreichen Wirtschaftspartnern realisiert. Mit neuartigen aktiven und passiven Fassadenelementen will «SolAce» direkt an der Fassade mehr Energie gewinnen, als in den Wohn- und Arbeitsräumen der Unit verbraucht wird. Gleichzeitig soll durch dynamische Tageslichtlenkung und ein prototypisches Sensorsystem der Komfort für die Benutzerinnen und Benutzer optimiert werden.

Lesen Sie mehr dazu: www.empa.ch/web/s604/solaceopening

NEST – Gemeinsam an der Zukunft bauen

Im Bau- und Energiebereich ist es schwierig, neue Technologien und Produkte schnell auf den Markt zu bringen. Heute besteht oft eine grosse Lücke zwischen Technologien, die im Labor funktionieren, und dem Markt, der zuverlässige, ausgereifte Produkte verlangt. NEST (Next Evolution in Sustainable Building Technologies) beschleunigt den Innovationsprozess, indem es eine Plattform bietet, auf der Neues unter realen Bedingungen validiert, verbessert und demonstriert werden kann. Das modulare Forschungs- und Innovationsgebäude von Empa und Eawag besteht aus einem zentralen Rückgrat – dem «Backbone» – und drei offenen Plattformen, auf denen einzelne Forschungs- und Innovationsmodule nach einem «Plug-&-Play»-Prinzip installiert werden. In diesen Units wird gearbeitet und gewohnt – und gleichzeitig sind sie belebte Versuchslabors. Im NEST arbeiten nationale und internationale Forscherteams aus Universitäten und Fachhochschulen, Architekturbüros und innovative Firmen aus der Baubranche zusammen. nest.empa.ch

Pressekontakt:

Empa
Überlandstrasse 129
8600 Dübendorf

T + 41 58 765 11 11
redaktion@empa.ch

Bild Rechte: Empa / Reinhard Zimmermann

 

 

 

 

 

 

 

2018-09-25T11:45:44+00:00 Kategorien: Zürich|Tags: , , |