Baugesuch für Seetalplatz eingereicht

>>Baugesuch für Seetalplatz eingereicht

Baugesuch für Seetalplatz eingereicht

 

Baugesuch für Seetalplatz 1 eingereicht
Das Bauprojekt am Seetalplatz 1 in Emmen kommt voran. Das Baugesuch für die Überbauung rund um das Kino Maxx wurde bei der Gemeinde eingereicht. Damit ist ein wichtiger Meilenstein für das neue Quartier 4VIERTEL gesetzt. Am Seetalplatz in Emmen entsteht mit 4VIERTEL ein neues, urbanes Quartier, welches einen prägnanten Akzent setzen wird. Zu dem bestehenden Gebäude mit dem heutigen Kino Maxx werden sich drei Neu- und Anbauten mit rund 45’000 Quadratmetern Nettogeschossfläche gesellen. Die vier Bauten, die das architektonisch markante
Gebäudeensemble bilden, integrieren sich harmonisch in die Umgebung und lassen die industrielle Geschichte am Seetalplatz Nr. 1 nachklingen.

Ausgewogener Nutzungsmix
Das Projekt sieht einen ausgewogenen Nutzungsmix aus Wohnungen, Büros und Läden, Gastronomie und Freizeiteinrichtungen wie Kino und Bowling vor, der sowohl Bewohnern als auch Besuchern eine hohe Aufenthaltsqualität bieten wird. Um auf zukünftige Mieterinteressen und Flächenbedürfnisse flexibel eingehen zu können, ist das Raum- und Flächenangebot flexibel konzipiert. Das öffentliche Parkhaus bleibt bestehen und wird an künftige Mieterbedürfnisse angepasst.

Nächste Schritte
Nachdem die städtebauliche Begleitkommission die Pläne bereits gutgeheissen hat, liegt das Baugesuch nun der Gemeinde Emmen zur Prüfung vor. Nach Vorliegen der Baubewilligung, welche im Herbst 2019 erwartet wird, werden die beiden Bauherren Viscosuisse Immobilien AG und CS 1a Immo PK, ein Immobilienfonds der Credit Suisse Funds AG, gemeinsam das weitere Vorgehen festlegen. Ein Spatenstich könnte im 1. Quartal 2020 erfolgen.

Informationen
Text und Bildmaterial :
www.4viertel.com

 

 

 

 

 

 

2019-04-16T11:23:14+02:00 Kategorien: Luzern|Tags: , , |

Sie sind momentan offline.