Sicherheit für ein entspanntes Wohnen

>>>Sicherheit für ein entspanntes Wohnen

Sicherheit für ein entspanntes Wohnen

Zu wissen, dass die eigene Wohnung, das Haus oder die Villa vor Einbruch und unbefugtem Zutritt geschützt ist, sorgt für ein angenehmes Gefühl der Sicherheit. Denken auch Sie beim Thema Einbruchschutz an technische Installationen wie Alarmanlagen und bauliche Veränderungen? Damit ist lediglich ein Teil der Thematik beschrieben! Ihr persönliches Verhalten ist ebenfalls ein wesentlicher Aspekt des Einbruchschutzes, der zur Sicherheit Ihres Zuhauses und Ihres Eigentums beiträgt. Ihr Immobilienmakler Engel & Völkers Schweiz hat sich zur Aufgabe gemacht, die wichtigsten Sicherheitsaspekte für Wohnimmobilien im folgenden Artikel zusammenfassen.

Die richtige Prävention sorgt für Sicherheit Ihres Zuhauses in Abwesenheit

Entgegen der meisten Vermutungen finden Wohnungseinbrüche zumeist tagsüber statt. Die Einbrecher nutzen die erkennbare Abwesenheit der Bewohner aus und steigen schnell und ohne grosses Aufsehen zu erregen in die Immobilie ein.

Genau hier können Sie bereits ansetzen, um den Einbruchschutz Ihrer Immobilie zu verbessern: Schliessen Sie alle Fenster und Türen vollständig, bevor Sie Ihr Zuhause verlassen. Selbst ein gekipptes Fenster kann von aussen ohne Beschädigungen aufgehebelt werden, weshalb der komplette Verschlusszustand wichtig ist. Ausserdem ist es wesentlich, dass Sie dabei nicht den Eindruck einer längeren Abwesenheit erwecken, der Einbrechern leichte Beute signalisiert. Ein sauberer, gepflegter äusserer Zustand der Immobilie oder gelegentlich eingeschaltetes Licht – etwa über eine Steckdose mit Zeitschaltfunktion – suggerieren Aktivität und Bewohntheit, sodass die Immobilie für kriminelle Absichten weniger attraktiv erscheint.

Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung tatsächlich für eine gewisse Zeit verlassen, sollten Sie sich zugunsten des Einbruchschutzes diskret verhalten. Weihen Sie nur vertrauenswürdige Personen in Ihre Abwesenheit ein, erhöht dies die Sicherheit Ihres Zuhauses. Eine öffentliche Bekanntgabe von Geschäftsreisen oder Urlaubstrips, etwa im Internet z.B. durch die Veröffentlichung Ihrer Urlaubsbilder via Social Media, ist nicht ratsam, da so auch Einbrecher von Ihrer Absenz erfahren können.

Einbruchschutz durch Stabilität: Diese Einbauoptionen sind für Ihre Immobilie sinnvoll

Sowohl während der Bauphase einer neuen Immobilie, als auch im Rahmen späterer Nachrüstungen ist die Entscheidung für Sicherheitstüren und -fenster dem Einbruchschutz des Gebäudes zuträglich. Durch Auswahl besonders stossfester und unflexibler Materialien erschweren Sie potentiellen Einsteigern den Zugang, sodass diese ihr Unterfangen schnell wieder aufgeben. Auch unkonventionelle Zugänge, wie Kelleröffnungen oder Lüftungsschächte können auf diese Weise gesichert werden. Durch massive Verschraubungen und stabile Beschläge wird ein gewaltsames Eindringen, etwa mit der Brechstange, verhindert.
Einen wesentlichen Schwachpunkt in der Sicherheit Ihres Zuhauses können die verbauten Schlösser darstellen. Ein einfaches Buntbartschloss etwa, wie es vereinzelt noch an Hintertüren oder Wohnungstüren älterer Immobilien zu finden ist, stellt den Einbrecher vor kein Hindernis. Es kann einfach mittels eines Dietrichs oder eines vergleichbaren Werkzeugs geknackt werden. Sicherheitsschlösser mit mehreren Verriegelungsstufen oder zusätzliche Sperrriegel an der Tür sind hingegen ohne den passenden Schlüssel deutlich schwieriger zu öffnen und sorgen für erweiterten Schutz bei geringen Nachrüstungskosten.

Alarmanlagen und mehr. Innovationen der Sicherheitsbranche.

Mit der richtigen Elektronik zum Einbruchschutz komplettieren Sie die Sicherheitsfeatures Ihrer Wohnung, Ihres Hauses oder Ihrer Villa. In den letzten Jahren wurde die Branche um eine Reihe von Innovationen bereichert, die jetzt der Sicherheit Ihrer Immobilie zugutekommen. Moderne Alarmanlagen erkennen nicht nur Bewegung, sondern auch eine Veränderung im Luftgemisch, punktuelle Wärmequellen oder ungewöhnlichen Druck an der Gebäudestruktur beim gewaltsamen Einstieg. Derartige innovative Auslösemechanismen erhöhen die Zuverlässigkeit der Alarmanlagen sowie deren Sicherheit vor Fehlalarmen erheblich. Sie können die digitalen Geräte mit dem Smartphone steuern, um sie beim Betreten Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung komfortabel zu deaktivieren. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen auch, etwa Freunden und Verwandten aus der Ferne Zutritt zur Immobilie zu gewähren.
Ebenfalls vom mobilen Endgerät lassen sich Sicherheitskameras bedienen. Stellen Sie eine solche in Ihrem Garten oder Wohnzimmer auf, können Sie dank Internetverbindung jederzeit Zuhause nach dem Rechten sehen, auch wenn Sie sich beispielsweise im Ausland befinden. Das Aufzeichnungsfeature in Kombination mit geschickt platzierter Schock-Beleuchtung hilft ausserdem dabei, Einbruchversuche nachzuverfolgen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

Engel & Völkers Schweiz ist als Immobilienmakler-Unternehmen seit über 40 Jahren am Markt aktiv. In dieser Zeit haben wir neben unserer umfangreichen Vermarktungs- und Standortexpertise auch elementare Kenntnisse über die Sicherheit von Wohnimmobilien erlangt. Diese finden Sie zusammengefasst in unserem Ratgeber zur Immobiliensicherheit. Wenn Sie ausserdem Fragen zu Einbruchschutz und Sicherheit für Ihr Zuhause haben, zögern Sie nicht, uns anzusprechen! Gerne beantworten wir Ihre Fragen und leiten Sie bei Bedarf an ein vertrauenswürdiges Sicherheitsunternehmen weiter.

Weitere Infos finden Sie unter: https://blog.newhome.ch/de/living/sicherheit-fuer-ein-entspanntes-wohngefuehl-so-schuetzen-sie-ihre-immobilie-effektiv/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2018-12-09T13:40:28+00:00 Kategorien: Immo-Tipps|Tags: , , |