Hypothek amortisieren oder investieren

>>>Hypothek amortisieren oder investieren

Hypothek amortisieren oder investieren

Wenn Kapital zur Verfügung steht, stellt sich im aktuellen Zinsumfeld die Frage nach der besten Verwendung, insbesondere für Eigenheimbesitzer. Eine häufig gewünschte Option ist die Rückzahlung einer laufenden Hypothek. Doch welche Folgen hat das für die finanzielle Gesamtsituation? Gibt es Alternativen zur Tilgung einer Hypothekarschuld? Welches sind die Vor- und Nachteile? Wann kommen private Vorsorge und Pensionierungsplanung ins Spiel?

Die richtige Antwort auf diese Fragen gibt es nicht, denn bei der Finanzierung eines Eigenheims ist immer die gesamte finanzielle Situation zu betrachten. Vorsorge und Pensionierungsplanung, Reservebildung, Familienplanung und steuerliche Belange spielen genauso eine Rolle wie die Frage, ob es Sinn macht, eine Hypothekarschuld zu reduzieren oder gar vollständig zurückzuzahlen.

Niedrige Zinsen auf Sparguthaben

Die aktuelle Zinssituation ist für Sparer auf den ersten Blick unattraktiv, da die Renditeerwartungen tief sind. Das lässt bei Kunden den Wunsch aufkommen, eine laufende Hypothek, zumindest teilweise, zurückzuzahlen. Die Abzahlung einer Hypothekarschuld ist aber nicht immer die beste Option. Oft macht es Sinn, mit dem vorhandenen Kapital die 3. Säule aufzustocken oder Reserven für künftige Investitionen anzulegen. Wie so oft gibt es auch hier nicht die einzig richtige Wahl. Die Bank kann ihren Kundinnen und Kunden verschiedene Möglichkeiten aufzeigen. Dabei gilt es, die Kundenbedürfnisse zu verstehen und massgeschneiderte Lösungen zu erarbeiten. Zudem gibt es Kunden, die keine Schulden haben möchten. Das ist gerade für ältere Kunden, die ein Leben lang gespart haben, enorm wichtig. Diesen Wunsch gilt es zu respektieren.

Ganzheitliche Beratung durch Spezialisten

Die Entscheidung für oder gegen eine Rückzahlung der Hypothek will gut geplant sein. Je nach persönlicher, familiärer oder finanzieller Situation eines Kunden bietet sich eine andere Lösung an. Dazu braucht es eine ganzheitliche Beratung. Für spezielle Fachfragen ziehen Kundenberater interne Experten hinzu. So kommen auch die Themen Vorsorge, Pensionierungsplanung sowie Nachlassregelung und Erbrechtsberatung regelmässig zur Sprache. Denn oftmals ist es der Wunsch der Hauseigentümer, eine Liegenschaft an ihre Nachkommen weiterzugeben. In diesem Fall kann die teilweise Rückzahlung der Hypothek sinnvoll sein. Das reduziert die Fixkostenbelastung für die nächste Generation.

Fazit: Es gib sowohl gute Gründe für als auch gegen die Amortisation. Egal für welchen Ansatz Sie sich letztendlich entscheiden, wir empfehlen Ihnen vorgängig eine persönliche Beratung mit Ihrem Spezialisten durchzuführen. So fällt es Ihnen leicht, Ihre Situation richtig einzuordnen und die für Sie passende Entscheidung zu fällen.

Wertvolle Reserve für die Zukunft

Bei der Kundenberatung stehen die langfristige Sicherheit und persönliche Wünsche im Mittelpunkt. Kurzfristig mag es attraktiv erscheinen, eine Hypothekarschuld zu tilgen. Vielleicht stehen aber in Zukunft Investitionen zur Aufwertung des Eigenheims an wie zum Beispiel eine Renovation oder ein neues Heizsystem. Die Kinder stehen vor einer Aus- oder Weiterbildung, planen einen Studienaufenthalt im Ausland oder streben eine Firmengründung an. Eine weitere Alternative könnte die Investition in einen Anlagefonds mit langfristiger Renditeorientierung sein. Auch ein Einkauf in die Pensionskasse oder die Säule 3a kann Sinn machen. Einzahlungen in die berufliche und die gebundene private Vorsorge bieten überdies einen attraktiven Steuervorteil.

Rechnen zahlt sich aus

Der Hypothekenrechner der LUKB ist ein Hilfsmittel zur ersten Beurteilung einer anstehenden Immobilienfinanzierung. Prüfen Sie in einer ersten Phase selbstständig Ihren finanziellen Spielraum. Die Experten der LUKB zeigen Ihnen in einem zweiten Schritt gerne weitere Optionen auf.

Luzerner Kantonalbank AG – führend, persönlich, solide

Die 1850 gegründete Luzerner Kantonalbank AG (LUKB) ist mit rund 1’000 Mitarbeitenden die führende Bank im Kanton Luzern. Sie betreibt insgesamt 26 Geschäftsstellen und gehört zu den grössten Schweizer Kantonalbanken. Ihre Kern-Geschäftsfelder sind die Immobilienfinanzierung, die Unternehmensfinanzierung und das Private Banking. Kundennähe und Leistungsstärke zeichnen die LUKB aus und machen sie für Kunden, Mitarbeitende, Aktionäre und die Region zur Bank erster Wahl.

Webseite: https://blog.newhome.ch/de/hypotheken/hypothek-amortisieren-oder-investieren/

Kontakt: [email protected]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2017-10-19T10:52:21+00:00 Kategorien: Immo-Tipps|Tags: , , , |