Engelburg CH / Bielefeld D: Gebäudeverformungen und die daraus resultierenden negativen Auswirkungen auf die Dichtheit und Funktion grossformatiger Schiebeelemente sind grosse Herausforderungen im Hochhausbau. Die Lösung liegt in einer Dichtungstechnologie, die sich aktiv den sich verändernden Umgebungsbedingungen anpasst. Vor diesem Hintergrund haben air-lux aus der Schweiz und Schüco aus Deutschland am 11. September 2020 eine strategische Partnerschaft vereinbart.

Mit der Zusammenführung der jeweiligen Kompetenzen setzen sich beide Unternehmen das Ziel, gemeinsam internationale Märkte mit hochdichten
Schiebesystemen zu erschliessen.

Beide Unternehmen profitieren vom Knowhow des jeweiligen Partners. Die air-lux Technik AG hat die patentgeschützte Aktiv-Dichtungstechnologie entwickelt und verwendet diese seit 15 Jahren weltweit erfolgreich in einer Vielzahl von unterschiedlichsten Objekten und Gebäudeanwendungen. Seither wurde die
Technologie stetig weiterentwickelt und etlichen Tests wie z. B. „Hurricane“ unterzogen. Schüco bringt in die Partnerschaft seine grosse Erfahrung in der
Entwicklung und Realisierung von anspruchsvollen Fassadenlösungen überall auf der Welt ein.

Aktive Dichtungstechnologie
Auf Tastendruck wird durch einen im Blendrahmen versteckten Kompressor Luft in die umlaufende Dichtung gepumpt und somit der Spalt zwischen Schiebeflügel und Blendrahmen verschlossen. Die Ergebnisse dieser patentierten Dichtungstechnologie sprechen für sich: Aufnahme von Baubewegungen, höchste Schalldämmung, Luftdurchlässigkeit Klasse 4, Schlagregendichtheit Klasse E1500 und Windlast Klasse C4/B4.

Kontakt: info@air-lux.ch
Webseite: https://www.air-lux.ch/