Architektur und Handwerkskunst in Perfektion

>>Architektur und Handwerkskunst in Perfektion

Architektur und Handwerkskunst in Perfektion

Brillante Architektur verlangt vom Handwerker immenses Wissen, Hartnäckigkeit, Flexibilität und Weitsicht. Architektin Tilla Theus und die Bauspenglerei Scherrer Metec schufen im Limmattal ein filigranes Meisterwerk.

Wie ein Spitzenkleid schmiegt sich die Fassade aus Aluminium um den markanten Körper. Durch die schimmernden Maschen blitzt die rote Haut, dazwischen sind die ovalen Schatten der Fenster zu erkennen. Die Gebäudehülle verschafft dem von Architektin Tilla Theus entworfenen Gemeindehaus Unterengstringen symbolträchtige Identität; die Maschen haben die Form von Pflugschar und Rebmesser – die Zeichen auf dem Wappen der Gemeinde Unterengstringen.

Für Planung, Technik und Realisierung einer so aussergewöhnlichen Gebäudehülle sind Erfahrung, Fachwissen und Erfindergeist gefragt. Tilla Theus entschied sich für die Zusammenarbeit mit Scherrer Metec, einem Schweizer Traditionsunternehmen mit über 120 Jahren Erfahrung in Fassaden- und Metalltechnik.

Neben der Ästhetik einer Gebäudehülle sind vor allem Funktionalität und Beständigkeit wichtig. Die Spezialisten bei Scherrer Metec entschieden sich für farbeloxiertes Aluminium, ein leichtes, dauerhaftes und unterhaltsfreies Material. Die Formen von Pflugschar und Rebmesser wurden aus den Metallschindeln gelasert. Dann galt es, die Metallelemente auf der darunterliegenden Fassadenebene zu montieren – punktuell und unsichtbar. Die Dachfläche musste absolut dicht und geschlossen sein. Ein Unterfangen, das viel Fingerspitzengefühl verlangt.

Fachwissen und Erfahrung, Spass an besonderen Herausforderungen und Leidenschaft für Architektur und Materialien sind Attribute, die das Unternehmen Scherrer Metec AG auszeichnen. Was aber genauso zählt, sind harte Fakten wie Zeit, Geld und Sicherheiten. Bei Scherrer Metec kommen sämtliche Dienstleistungen aus demselben Haus, und alle Bereiche arbeiten eng zusammen. Das garantiert, dass die Schnittstellen funktionieren. Der Generalunternehmer hat für alle Belange eine Ansprechperson, der Koordinationsaufwand fällt weg und die Verantwortlichkeiten sind von Anfang an geklärt.

Weiterlesen: http://www.scherrer.biz/architektur-und-handwerkskunst-perfektion

Kontakt: info@scherrer.biz

2018-02-21T09:36:22+00:00 Kategorien: Rohbau|Tags: , , , |