Das klügere Glas passt sich an

>>Das klügere Glas passt sich an

Das klügere Glas passt sich an

SILVERSTAR DYNAMIC reagiert automatisch auf Licht- und Wärmeverhältnisse

Bis zu 90 Prozent unserer Zeit verbringen wir im Inneren von Gebäuden. Umso wichtiger ist es, dass der Aufenthalt mit einer hohen Qualität verbunden ist. Nachweislich tragen ein hoher Tageslichtanteil und die Möglichkeit, aus dem Gebäude heraus in die Natur oder die urbane Umgebung zu schauen, im Wesentlichen zu unserem Wohlbefinden bei. Doch auch die Planung von grosszügigen Glasfassaden bringt nicht immer eine Verbesserung mit sich – ganz im Gegenteil: Effekte wie irritierende Reflexionen, blendende Sonnenstrahlen und ein Aufheizen der Räume können das Wohlbefinden beeinträchtigen.  Mit SILVERSTAR DYNAMIC von Glas Trösch steht einem behaglichen Raumklima mit viel Tageslicht und einem ungestörten Blick nach draussen nichts mehr im Wege. Denn das intelligente Glas erkennt die unterschiedlichen Wetterverhältnisse und passt sich an die entsprechenden Bedingungen an. Damit sorgt es sowohl für ausreichend natürliches Licht als auch für einen permanenten Aussenbezug und fördert nachhaltig Komfort, Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Wer kennt das nicht: Draussen scheint die Sonne, während es drinnen abgedunkelt ist, da Sonnenschutzelemente die Glasfassade bedecken. Damit das Tageslicht auch im Inneren von Gebäuden ankommt, passt sich SILVERSTAR DYNAMIC durch intelligentes Abdunkeln oder Aufhellen der Scheiben an die unterschiedlichen Bedingungen an – so garantiert das Glas während des ganzen Tages lichtdurchflutete Räume und eine ungestörte Sicht nach draussen. Gesteuert wird das dynamische Glas von einem intelligenten Algorithmus: Dank hochsensibler Sensorik reagiert das Glas auf Sonneneinstrahlung; zusätzlich wird es mit aktuellen Informationen zum Wetter versorgt und kann durch eine individuelle Programmierung an die architektonischen Besonderheiten der Fassade wie auch an die Vorlieben der Nutzer angepasst werden.

Rundum ausgeglichen

Drei verschiedene Faktoren machen SILVERSTAR DYNAMIC zum perfekten Partner für ein optimales Raumklima. Der automatische Blendschutz berechnet die Stärke der Sonneneinstrahlung und verändert die Tönung so, dass die Sonne die Nutzer der Räume nicht mehr blendet. Zweitens verhindert SILVERSTAR DYNAMIC wirksam das Aufheizen der Räume – denn das intelligente Glas reguliert den Energiehaushalt, indem es den
Gesamtenergiedurchlassgrad steuert. Drittens wird, abgestimmt auf die beiden anderen Parameter, ein Maximum an Tageslicht durch das Glas gelassen. Die drei verschiedenen Parameter werden in einer idealen Balance gehalten, so dass ein angenehmes Raumklima stets erhalten bleibt. Die Übergänge von hell zu dunkel und umgekehrt sind praktisch nahtlos, entsprechend sanft verläuft die Veränderung der Tönung und ist für die
Nutzer kaum wahrnehmbar.

Effiziente Energienutzung

Die Anforderungen an energieeffiziente Gebäude sind heute höher denn je. Dank SILVERSTAR DYNAMIC werden Sonnenschutzelemente überflüssig. Das intelligente Glas lässt natürliches Licht hinein und die Hitze draussen – so reduziert das dynamische Glas wirkungsvoll die Kosten für Kühlenergie und elektrisches Licht. Die Ergebnisse sprechen für sich: Mit SILVERSTAR DYNAMIC lassen sich bis zu 20 Prozent Energie einsparen, insbesondere während der Spitzenbelastungszeiten, wenn Energiekosten besonders hoch sind.

Individuelle Bedienung

Kinderleichte Steuerung überall: Jedes Fenster, jeder Bereich oder auch die ganze Fassade können ganz individuell über Wandschalter, Smartphones oder Tablets bedient werden. SILVERSTAR DYNAMIC steigert nicht nur das Wohlbefinden, sondern auch die Leistungsfähigkeit. In Versuchsreihen konnte nachgewiesen werden, dass sich die Produktivität der Nutzer dank erhöhtem Tageslichtanteil und permanentem Aussenbezug um 15 Prozent verbessern lässt. Auch Krankenhäuser und deren Patienten profitieren deutlich von SILVERSTAR DYNAMIC – Patienten, deren Zimmer mit ausreichend Tageslicht versorgt wurde, erholten sich im Schnitt um acht Prozent schneller als Patienten, die in dunkleren Zimmern untergebracht waren.

www.glastroesch.ch

 

2018-04-06T09:53:10+00:00 Kategorien: Renovation|Tags: , , , , |