Vergleichen und sparen

>>Vergleichen und sparen

Vergleichen und sparen

Baufinanzierung: Auf Internetplattformen findet eine individuelle Beratung statt

(djd). Immer mehr Menschen bestellen Waren und Dienstleistungen im Internet. Bei der Finanzierung der eigenen vier Wände geht der Trend in dieselbe Richtung: Angehende Bauherren suchen verstärkt online nach dem passenden Kredit mit den besten Zinsen. Die entsprechenden Plattformen bieten oftmals attraktive Angebote sowie Services. Schon längst vergibt die Hausbank nicht mehr automatisch auch den Baukredit – zu groß ist heute die Chance, mit einem Anbietervergleich viel Geld zu sparen. Wer dafür nicht zeitaufwendig von Bank zu Bank laufen möchte, kann seine Baufinanzierung kostenlos und unverbindlich in die Hände erfahrener Online-Finanzierungsvermittler geben.

Modernes Online-Beratungssystem

Das Finanzportal immo-finanzcheck.de beispielsweise hat die Angebote von mehr als 1.000 Darlehensgebern im Vergleich und schließt die Suche nach geeigneten Fördermitteln automatisch mit ein. Potentielle Bauherren bekommen einen persönlichen Finanzierungsspezialisten an die Seite gestellt, der sie durch den gesamten Prozess der Kreditvergabe begleitet. Unterstützt wird die Kreditplanung durch ein modernes, transparentes und zielführendes Online-Beratungssystem aus Telefon und Video-Chat. „Das System ist flexibel und soll sich nach dem jeweiligen Beratungsbedarf richten. Auf diese Weise kann es auf beiden Seiten Zeit sparen“, erklärt Joachim Sedlaczek, Vorstandssprecher der Viantis AG, die das Portal betreibt und eine 100-prozentige Tochter der Sparda-Bank West ist.

Unterm Strich soll der bestmögliche Kredit stehen

Ein Telefon- oder Online-Termin kann auf Wunsch beispielsweise in der Mittagspause des Interessenten stattfinden oder abends nach Dienstschluss. Beim Video-Chat schaut der Kreditsuchende seinem Berater bei der Berechnung der Finanzierung quasi direkt über die Schulter. Jeden Schritt kann er online sofort nachvollziehen. Die erfahrenen Finanzierungsberater feilen so lange an alternativen Laufzeiten, Zins- und Tilgungssätzen, bis unterm Strich der individuell bestmögliche Kredit steht. Ein weiterer Pluspunkt des Online-Portals: Für einen schnellen Kreditprozess können alle für die Vergabe relevanten Dokumente digital übermittelt werden. Gesammelt werden die Unterlagen wie Gehaltsabrechnungen, Steuererklärungen oder Objektbeschreibungen in der digitalen Baufinanzierungsakte.

Mindestens 20 Prozent Eigenkapital sind sinnvoll

(djd). Wichtig für eine solide Baufinanzierung ist vor allem ein Grundstock an Eigenkapital, sinnvoll ist ein Anteil von mindestens 20 Prozent. In jedem Fall sollte noch ausreichend Geld übrig sein, um Rücklagen zu bilden und die Kaufnebenkosten wie Makler- und Notargebühren sowie die Grunderwerbsteuer tragen zu können. Wer möglichst günstig zu seiner Immobilie kommt, wird im Übrigen noch einmal belohnt: Viele Kreditinstitute gewähren für einen kleineren Darlehensbetrag niedrigere Zinsen. Wer mehr über die Konditionen und Finanzierungsmöglichkeiten wissen möchte, sollte sich direkt an Spezialisten wenden. Das Finanzportal immo-finanzcheck.de beispielsweise bietet einen guten Überblick und die Möglichkeit der individuellen Beratung.

2018-06-27T10:38:10+00:00 Kategorien: Planung|Tags: , , , , |