Profis fragen: Warum ein Umzugsunternehmen Sinn macht

>>>Profis fragen: Warum ein Umzugsunternehmen Sinn macht

Profis fragen: Warum ein Umzugsunternehmen Sinn macht

Umzugsunternehmen? Die sind doch sicherlich nur mit einem großen Geldbeutel zu finanzieren. Das denken die meisten. In Wirklichkeit ist es eine Frage der Kalkulation und von Umzug zu Umzug unterschiedlich. Wir erklären Ihnen, welche Faktoren Sie in Ihre Entscheidungsfindung einbeziehen sollten.

Schwarz auf weiss:

Möchten Sie Ihren Umzug komplett nur mit freundschaftlichen Helfern bestreiten, geht es schon bei der Terminfindung los. Am Wochenende und in der Urlaubszeit haben viele bereits Pläne. Selbst, wenn der Termin steht, kann es kurzfristig zu Ausfällen kommen – wer hat nicht schon mal spontan absagen müssen, weil die Kinder krank geworden sind? Mit einer Umzugsfirma haben sie es schwarz auf weiss, dass der Umzug ohne Verzögerung stattfindet und auch die passende Anzahl an Helfern pünktlich vor Ort sein wird.

Umzugs-Zubehör:

Bei einem Umzug vergisst man oft, dass es mit Zügelkisten kaufen allein nicht getan ist. Spanngurte, Füllmaterial, eine Sackkarre für die Waschmaschine. So einiges muss im Vorfeld besorgt werden. Oftmals ist es ausserdem schwer, die richtige Menge der Kartons und der anderen Utensilien einzuschätzen. Eine Zügelfirma bringt alles komplett mit, weiß genau, wie viel so wovon benötigen und hilft Ihnen sogar beim Kisten packen.

Masterplan:

Eine To-Do-Liste jagt die nächste. Selbst während der Arbeit fallen Ihnen immer wieder Sachen ein, die Sie für den Umzug noch unbedingt besorgen oder organisieren müssen. Legen Sie die Planung in die Hände des Umzugsunternehmens, müssen Sie sich nur noch um die Kleinigkeiten kümmern. Das Beantragen der Halteverbotsschilder und selbst Papierkram für den Zoll, können Sie getrost der Zügelfirma überlassen.

Versicherung:

Gut, wenn alles gutgeht. Problematisch, wenn Ihre beste Freundin die kostbare Glasvitrine fallen lässt. Versicherungstechnisch sind Sie mit Freunden als Helfer nicht immer auf der sicheren Seite, da Sie sich bei diesen „Gefälligkeitsdiensten“ in einer Grauzone bewegen. Auf jeden Fall wird es ein Hin und Her geben, bis am Ende klar ist, wer für den Schaden aufkommt. Zügeln Sie mit einer Umzugsfirma, können Sie ganz genau klären, welche Schäden die Versicherung abdeckt. Informieren Sie sich hier vorab bei der entsprechenden Firma.

Spartipp:

Bei einem Umzugsunternehmen müssen Sie nicht immer das Komplettpaket nehmen. Überlegen Sie sich in Ruhe, was Sie brauchen und was nicht. Einige Workaholics haben absolute keine Zeit, sich um alles zu kümmern – für diese Zielgruppe ist ein Rundum-Sorglos-Paket wahrscheinlich genau das Richtige. Haben Sie zeitlich etwas mehr Spielraum und möchten einiges selbst organisieren, brauchen Sie eventuell nur wenige Bausteine. Den Transporter leihen Sie sich von Freunden? Fein. Dann reicht es gegebenenfalls, wenn das Umzugsunternehmen Packmaterial und Umzugskartons mitbringt und Ihnen dabei hilft, Ihr Hab und Gut in den Transporter zu räumen – inklusive des sperrigen Klaviers, welches Sie Ihren Freunden nun wirklich nicht zumuten wollen. Viel Erfolg!

Text: newhome.ch

Bildquelle: newhome.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2018-03-08T11:15:33+00:00 Kategorien: Immo-Tipps|Tags: , , |