Die wichtigste Umzugskiste

>>>Die wichtigste Umzugskiste

Die wichtigste Umzugskiste

So überleben Sie die ersten Tage in der neuen Wohnung

Während des Zügelns hat man schnell das Gefühl, im Chaos zu versinken. Nichts steht mehr am gewohnten Platz und ständig ist man auf der Suche nach irgendetwas. Dieses Gefühl hält auch noch an, sobald man mit seinem Hab und Gut in der neuen Wohnung angekommen ist. Natürlich haben Sie keine Ahnung, in welchem Karton die Putzlappen und das Spülmittel verschwunden sind. Beugen Sie unkoordinierten Suchaktionen vor und packen Sie sich eine Art „Notfallbox“ mit den wichtigsten Gegenständen für die ersten Tage in den neuen vier Wänden.

Schlafutensilien und Persönliches

Am allerwichtigsten ist, dass Sie die erste Nacht gut überstehen. Denken Sie an folgende Utensilien:

Handtücher
Zahnpasta
Haarbürste
Föhn
Schlafkleidung
Wechselkleidung
Seife und Handtücher
Medikamente
Toilettenpapier
Matratze oder Isomatte
Schlafsack oder Bettwäsche

Wenn Sie mit mehreren Familienmitgliedern zügeln, achten Sie darauf, dass jeder eine eigene Box für die erste Nacht bekommt. Gerade bei kleineren Kindern ist es wichtig, dass auch das Lieblingskuscheltier mit an Bord ist.

Lebensmittel

Genügend Power muss man für den Umzug auf jeden Fall haben. Besonders am ersten Morgen in der neuen Umgebung ist es hilfreich, wenn Sie bei einem gemeinsamen Frühstück Kraft tanken können. Denken Sie also an:

Brot oder Brötchen
Aufstriche und Aufschnitt
Geschirr, Besteck und Becker
Wasserkocher und Kaffeemaschine
Kaffeepulver und Tee

Oft ist der Kühlschrank eines der ersten Dinge, welches nach dem Umzug in Betrieb genommen wird. Ein paar Lebensmittel für zwischendurch können Sie also schon mitnehmen und einräumen.

Werkzeug

Das Werkzeug gehört wahrscheinlich sowieso zu den letzten Sachen, die Sie einpacken. Schliesslich werden große Schränke und Co meist erst ganz am Ende auseinandergebaut. Um mit dem Aufbau der Möbel recht bald und ohne Probleme wieder beginnen zu können, empfiehlt sich eine Werkzeugbox. Neben Schraubendreher und Bohrmaschine machen sich auch Klebeband und Hammer äusserst gut in der Werkzeugsammlung. Kleiner Tipp: Nehmen Sie ein paar Glühbirnen mit, die sie vorläufig in die Fassungen schrauben können.

Erste-Hilfe-Set

Gerade beim Zügeln kann schnell mal ein kleines Unglück passieren. Vergessen Sie daher nicht, ein kleines Erste-Hilfe-Set einzustecken. Pflaster, Heilsalbe und Kopfschmerztabletten sind kleine Helfer, die manchmal Großes bewirken können.

Putzmittel

Umziehen bedeutet meistens eine Menge Dreck. Und bevor der Schrank in das neue Wohnzimmer gestellt wird, lohnt es sich, noch einmal den Besen zu schwingen. Besen, Lappen, Mülltüten und Reinigungsmittel sollten in den ersten Tagen in der Wohnung unbedingt dabei sein.

Wichtige Dokumente und Elektronik

Alle wichtigen Dokumente sollten Sie beim Umzug auch in Griffweite haben. Egal ob Ausweis, Führerschein oder Versicherungskarte – wenn etwas passiert, muss es häufig schnell gehen und Sie haben keine Zeit, lange zu suchen. Denken Sie auch an Ladegeräte für Ihre elektronischen Helfer.

Tipp: Die „Notfallbox(en)“ für die ersten Tage kennzeichnen Sie am besten auffällig, damit Sie alles in der neuen Wohnung sofort zur Hand haben.

Webseite: https://blog.newhome.ch/
Text + Bild: MOVU

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2018-03-08T11:18:10+00:00 Kategorien: Immo-Tipps|Tags: , , |