Sehr erfolgreiche Holz 2019

>>>Sehr erfolgreiche Holz 2019

Sehr erfolgreiche Holz 2019

 

Am 19. Oktober 2019 ging die Holz nach 5 Messetagen äusserst erfolgreich zu Ende. 35’005 Besucher nutzten den wichtigsten Treffpunkt der Holzbearbeitungsbranche um sich über die neusten Trends und Innovationen aus den Bereichen Schreinerei, Innenausbau, Holzbau, Zimmerei, Industrie und Handel zu informieren. Auf rund 45’000 m2 präsentierten sich 368 Aussteller zu den Themen Maschinen, Werkzeugen, Rohstoffe, Halbfabrikate, Materialien und Zubehör. Die Goldmedaille der Schweizermeisterschaft der Zimmerleute holte sich Matthias Gerber. Den Publikumspreis Schreiner Nachwuchsstar 2019 konnte Dino Hediger für sich entscheiden.

Am 15. Oktober 2019 wurde die Holz 2019 offiziell eröffnet. Durch das Rahmenprogramm und die Verleihung des Innovationspreises Holz 2019 begleitete Kilian Ziegler, der zweifache Schweizermeister in Poetry Slam.

„Wir sind eine Branche, die auf die Anliegen der Kundschaft hört und mit der Holz eine Nationale Plattform hat, welche auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten ist. “ Peter Eigenmann, OK Präsident Holz

Im Anschluss an die offizielle Eröffnung wurde der Innovationspreis 2019 vergeben. Über den ersten Platz freuen durfte sich in diesem Jahr die HAWA Sliding Solutions AG. Mit ihrem Beschlagsystem für schalldämmende Schiebetüren, die praktisch geräuschlos agieren, konnte HAWA die Jury überzeugen. Platz 2 sicherte sich Timber Structures 3.0 mit TS3, einer Revolution im Holzbau, Holzgrossflächen die gleichermassen stützen wie Beton. Die Bronzemedaille ging an die Kantenanleimmaschine Format-4 glueBox von HM-Spoerri und der Felder Group.

Die innovative Entwicklung der Holz sorgt für sehr gute Stimmung und mehr Besucher
Mit 35’005 Besuchern zeigt die Holz die Wichtigkeit der Fachmesse in der Holzbearbeitungsbranche. Rückmeldungen der Aussteller und erste Resultate der unabhängigen Besucherumfrage bestätigen die Rolle als führende Branchenplattform für Fachpersonen aus Gewerbe, Handel und Industrie der Holzbearbeitung in der Schweiz.

«Wir konnten an der Holz 2019 die neusten Produkte und unsere Services den zahlreichen interessierten Fachbesuchern vorstellen. Die Holz Messe ist die ideale Plattform, um in Gesprächen die aktuellsten Bedürfnisse unserer Kunden zu erfahren.» Andreas Valadi, Leiter Marketing, KOCH Group

«An der Holz haben wir sehr hochwertige Kontakte mit den richtigen Personen. Die Kunden sind sehr interessiert. Allgemein hat sich die Holz sehr positiv entwickelt. Auch Begleitveranstaltungen wie das Tiny House sorgen dafür, dass die Holz populärer wird. Wir kommen wieder.» Peter Trachsel, Geschäftsleiter und Inhaber, Immer AG

«Die Holz ist eine absolute Fachmesse. Hier treffen wir unsere Kunden– jeder Schuss ein Treffer. Gleichzeitig können wir mit Neukunden in Kontakt treten und bestehende Kundenbeziehungen pflegen.» Eduardo Trinidad, Business Unit Manager, Permapack AG

«Die Holz wird immer besser! Wir haben neben interessierten Holzbauern, Schreiner doch einige Holzbau-Ingenieure am Stand. Alle wollten sich über die Eigenschaften unserer Produkte informieren, was wir sehr spannend finden. So können wir neue Kontakte knüpfen.» Andreas Nebiker, Regionalverkaufsleiter, Flumroc AG

«Für uns ist die Holz alle 3 Jahre der Branchentreffpunkt. Wir haben viele gute und neue Kontakte knüpfen können – von Mensch zu Mensch ist es einfach besser. Wir haben sowohl den Schreiner als auch den Holzbauer am Stand.» Silvan Steinmann, Geschäftsleiter, Arthur Bründler AG

«Die Holz hat sich sehr positiv entwickelt und hat einen modernen und innovativen Auftritt mit vielen Highlights. An der Messe treffen wir wichtige Fachleute und können unsere Partnerschaften pflegen. Wir merken eine positive Entwicklung in den Besucherzahlen.» Theo Stuber, Leiter Verkauf Schweiz, SWISS KRONO AG

«Bis jetzt sind wir mit dem Messeverlauf sehr zufrieden. Die Besucherqualität beurteilen wir bei uns als sehr gut. Auch werden wir die angestrebten Kundenkontakte übertreffen. Die Anzahl von Neu- Kontakten werden wir ebenfalls erreichen. Sehr erfreulich ist auch, dass wir den Auftragseingang an Maschinen und Lösungen erreichen, ja sogar übertreffen werden. Wir können wir auf eine erfolgreiche und gelungene Messe blicken.» Marco Süsstrunk, Sales & Marketing, HOMAG (Schweiz AG)

Live-Bau eines Tiny House, eine Holz-Kuh und viele weitere Highlights
Vor Ort wurde unter der Projektleitung von Holzbau Schweiz innert 4 Tagen live ein Tiny House gebaut. Die Aufrichte wurde am Messe-Freitag mit Zimmermännern, feierlichen Reden und einem Zimmermannsklatsch gefeiert. Am Messe-Samstag war das Tiny House für die Besucher erlebbar.
An der Schweizermeisterschaft der Zimmerleute hat Matthias Gerber, Wicki Holzbau AG, die Goldmedaille geholt. Er hat sich im Endspurt gegen Lars Glauser, Beer Holzbau AG (2. Platz) und Simon Werner, Tanner Holzbau & Sägerei AG (3. Platz) durchsetzen können.
Die Gewinner beim Modellwettbewerb der Zimmerleute heissen Werner Simon, Tanner Holzbau & Sägerei (Konstruktion mit Schriftung), Julia Uehlinger, Uehlinger Holzbau (Konstruktion ohne Schriftung) und David Lieberherr, Rüegg Holzbau (Konstruktion mit einfachen Verbindungen). Das E-Voting gewinnt Adrian Hugener, Frischknecht Holzbau-Team AG und den Treppenbau entscheidet Adrian Epper, Zimmerei Nägeli AG, für sich.

Lotti, die BIM-Kuh, wurde an der Holz 2019 fertiggestellt. 150 Teile wurden vorab in einer Cloud zur Verfügung gestellt. Die Betriebe konnten sich kostenlos ein Teil herunterladen und selbst produzieren. An der Messe wurden die fertigen Teile dann mittels einer VR-Brille an der Holzkuh eingesetzt.

Am VSSM Schreiner Nachwuchsstar wurde wiederum jungen Schreinern eine besondere Bühne geboten. Rund 95 Exponate wurden an der Holz ausgestellt und bewertet. Der neue, vom Messepublikum gewählte Schreiner Nachwuchsstar ist Dino Hediger. Sein Töggelikasten begeisterte die Besucher. Die Plätze zwei und drei gingen an Fabian Schlatter und Jonas Staffelbach. Zusätzlich hat jeweils eine Fachjury den OPO Oeschger Beschlagpreis an Nikola Dukanovic vergeben und den Lamello Talentpreis an Dario Guler.

Die IG Kunsthandwerk durfte sich mit dem Riesen-Schachbrett über viele Besucher freuen. Die fünf Handwerke Holzbildhauer, Küfer, Weissküfer, Drechsler und Korbflechter haben dafür schöne Schachfiguren realisiert. Die Besucher konnten live vor Ort Schach spielen.

Auf dem Messeplatz hat die HFTG Zug den schon fast traditionellen «Holz»-Schriftzug gestaltet. Die Installation aus Holz baute auf dem Prinzip der Anamorphose auf. Dies bedeutet, dass die einzelnen Elemente erst aus einem bestimmten Blickwinkel lesbar waren. Zusätzlich designten und realisierten die Studierenden der HFTG die Hocker und Tische für das Innovationsforum und Networking Café im Bereich Zukunft Holz.

Im Sonderbereich Zukunft Holz zeigten bereits zum vierten Mal Anbieter von innovativen Technologien, Materialien und Designs die Innovationskraft der Branche. Ein besonderer Fokus lag dieses Jahr auf dem Innovationsforum, in welchem zweimal täglich hochkarätige Referate und Diskussionen stattfanden. Die Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau führte mit Spezialisten aus Firmen, Institutionen und Verbänden spannende praxisbezogene Gespräche rund um das Thema Innovation.

Zudem war die Wanderausstellung des Prix Lignum mit Architekturmodellen einiger Gewinnermodelle wiederum Teil des Bereichs Zukunft Holz.

Die nächste Holz findet vom 11. bis 15. Oktober 2022 in Basel statt.

Kontakt: info@holz.ch
Webseite: https://www.holz.ch/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie sind momentan offline.