Holz 2019: Trends und neue Technologien für die Holzbearbeitung

>>>Holz 2019: Trends und neue Technologien für die Holzbearbeitung

Holz 2019: Trends und neue Technologien für die Holzbearbeitung

Die Holz ist die führende Schweizer Fachmesse für die Holzbearbeitungs-branche und findet vom 15. bis 19. Oktober 2019 in der Messe Basel statt. Die Holzbearbeitungsbranche kann sich auf eine erfolgreiche Holz 2019 freuen. Die Messebesucher erwartet nebst einem umfassenden Ausstellungsangebot ein abwechslungsreiches Begleitprogramm und zahlreiche Highlights. An der Holz 2019 in Basel präsentieren auf 45’000 m2 Ausstellungsfläche über 300 in- und ausländische Anbieter ihren Neuheiten. Neben Maschinen, Werkzeugen, Beschlägen, Werkstoffen und Zubehör sind Holzbau sowie IT und Digitalisierung wichtige Themen. Erwartet werden erneut rund 33’000 Entscheider aus den Bereichen Schreinerei, Innenausbau, Holzbau, Zimmerei, Holzindustrie, Handel sowie Dienstleistung und Beratung. Begleitet wird das Ausstellungsangebot von starken Highlights.

An der Holz wird live ein Tiny-House gebaut
Um das Zusammenspiel verschiedenster Materialien und Akteure aus der Holzbranche zu zeigen wird an der Holz 2019 unter der Projektleitung von Holzbau Schweiz live ein Tiny-House gebaut. Mit dem Bau des Tiny-House soll die Leistungsfähigkeit des Holzbaus mittels der aktuellen Thematik der qualitätsvollen Nachverdichtung demonstriert werden. Das kompakte 2-Personenhaushalts-Gebäude in Holzbauweise wird den aktuellsten Wissensstand bezüglich Gestaltung, Konstruktion und Technik abbilden.

Stolz auf Holz
Für den bereits traditionellen VSSM Schreiner Nachwuchsstar werden während der Holz 100 Werke von Jungschreinern vom Publikum bewertet. Zusätzlich gibt es einen Publikumspreis sowie den OPO Oeschger Beschlagpreis und einen Talentpreis. Die Prämierung findet am letzten Messetag statt.

Lotti – Die BIM Kuh
An der Holz wird die Digitalisierung anhand von Lotti, der übergrossen Trauffer Kuh, spürbar und erlebbar. Lotti ist Botschafterin für die Leistungsfähigkeit der Holzbranche. Sie wird dabei unterstützt von BIM, RFID’s, GUID’s, Parametrisierung, CNC, ERP-Integration, Drohnen und Robotern, eben all den Dingen, die zu einer modernen Kuh gehören. Im Vorfeld der Messe wird Lotti in einer Cloud stehen, wo jeder noch so kleine Betrieb einen Teil von ihr herunterladen und selbst produzieren kann. Danach wird sie in «echt» an der Holz 2019 stehen und aus den gefertigten Teilen fertig gestellt werden.

Innovationspreis 2019
An der Holz wird der Innovationskraft der Branche und dem Werkstoff Holz die passende Bühne geboten. Im Rahmen des Innovationspreises werden bereits zum vierten Mal Neuheiten, Trends und zukunftsweisende Weiterentwicklungen gezeigt. Die eingereichten Projekte werden durch eine unabhängige Fachjury bewertet. Die Preisverleihung findet am 15. Oktober 2019, im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Holz, in Basel statt.

Denken für die Zukunft
Bereits zum dritten Mal wird der Sonderbereich Zukunft Holz inszeniert. Materialien, Design und neue Technologien werden vereint und zeigen die Innovationskraft der Branche. Ein besonderer Fokus liegt dieses Jahr auf dem Innovationsforum. Im Innovationsforum tritt die Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau mit Spezialisten aus Firmen, Institutionen und Verbänden auf. Mit spannenden Referaten und Podiumsdiskussionen werden Entwicklungen in der Holzbranche und deren Konsequenzen thematisiert und diskutiert.

Kontakt: corinne.jermann@holz.ch
Webseite: https://www.holz.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie sind momentan offline.