Hausverein Schweiz feiert 30jähriges Jubiläum und definiert sich neu

>>>Hausverein Schweiz feiert 30jähriges Jubiläum und definiert sich neu

Hausverein Schweiz feiert 30jähriges Jubiläum und definiert sich neu

Die Delegierten des Hausvereins Schweiz haben sich im Stiftsbezirk St. Gallen zu ihrer ordentlichen Jahresversammlung getroffen. Die Delegiertenversammlung war sowohl von einer Retrospektive wie von einer ambitionierten Zukunfts- und Wachstumsstrategie geprägt.

Zu Beginn der DV hat der Hausverein Rückschau gehalten auf dessen 30jähriges Bestehen. Im Frühling 1988 wurde der Verband für faire und umweltbewusste WohneigentümerInnen im bernischen Frieswil gegründet. Seither ist der Hausverein auf 13‘500 Mitglieder angewachsen, welche in acht Sektionen in der ganzen Schweiz organisiert sind.

Neben weiteren statutarischen Geschäften haben die Delegierten in einem Schwerpunkt ein umfassendes Zukunftsprojekt diskutiert, welches von der Verbandsspitze in die Wege geleitet wurde. Damit verfolgt der Hausverein Schweiz ambitionierte Ziele: der Verband soll kräftig wachsen, an politischem Einfluss zulegen und das Dienstleistungsangebot ausgebaut werden.

25‘000 Mitglieder bis 2025

Das Ziel dieser Wachstumsstrategie 2025 ist, binnen sieben Jahren 25‘000 Mitglieder im Verband zu vereinen. «Dies ist zweifelsohne ein hoch gestecktes Ziel», meint Hausvereins-Präsidentin Claudia Friedl, jedoch sei der Hausverein als faire und umweltbewusste Alternative zum rechtsbürgerlichen Hauseigentümerverband heute vielen potentiellen Mitgliedern noch zu wenig bekannt. «Diesen Missstand wollen wir mit einem Strauss von Massnahmen beheben. So wollen wir künftig insbesondere unsere Positionen schärfen und stärker in die Medien tragen. Ferner möchten wir ausloten, welche Partnerschaften mit befreundeten Verbänden sinnvoll sind. Und schliesslich wollen wir als Pilotprojekt ein Dienstleistungszentrum aufbauen, um etwa die Beratung aus einer Hand und unter einem Dach anzubieten.» Als eine der weiteren Massnahmen prüft der Hausverein derzeit, ob der Verband künftig unter einem neuen Namen auftreten soll.

Die Wachstumsstrategie 2025 wurde im Rahmen der Delegiertenversammlung in eine interne Vernehmlassung geschickt. Die Delegierten und die Sektionen des Hausvereins Schweiz werden sich bis 23. Juli 2018 dazu äussern können; hernach wird der Zentralvorstand eine finale Vorlage ausarbeiten und im November von der ausserordentlichen Delegiertenversammlung absegnen lassen.

hausverein.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2018-06-11T16:35:20+00:00 Kategorien: Baunews|Tags: , , |