Robust, strapazierfähig und pflegeleicht

>>Robust, strapazierfähig und pflegeleicht

Robust, strapazierfähig und pflegeleicht

 

Robust, strapazierfähig und pflegeleicht

Moderne Laminatböden verwenden Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern

Wer einen Laminatboden besitzt, wird einige Eigenschaften besonders hervorheben: Dieser Untergrund ist robust, strapazierfähig und pflegeleicht. Für die große Widerstandsfähigkeit ist die Beschichtung der Trägerplatte aus Melaminharz verantwortlich. Da sich Staub nicht festsetzen kann, sind Laminatböden auch gut für Allergiker geeignet. Die Böden bestehen aus natürlichen Rohstoffen, die Herstellung ist umweltfreundlich und nachhaltig. Sie sind mit Fußbodenheizungen kompatibel – und Heimwerker können die optisch ansprechenden Böden dank moderner Click-Systeme problemlos selbst verlegen.

Umweltfreundlich und robust

Von Jangal beispielsweise gibt es die neue Produktlinie „Wood Line“. Das Holz stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Die natürlichen Holzböden sind optisch von Echtholzböden nicht zu unterscheiden und fühlen sich auch entsprechend an. Erhältlich sind sie etwa in der sogenannten Hirnholzoptik, die es bisher nur im Parkettbereich gab. Dazu gibt es die Böden in der Mixstab-, Fischgrät- und Landhausoptik. Aufgrund der Stärke von acht Millimetern und der besonderen Oberfläche, ist der Holzboden besonders robust und strapazierfähig. Mehr Informationen sowie Verlegeanleitungen gibt es unter www.jangal.eu. Von dieser Laminatmarke gibt es zudem neue Acht-Millimeter-Dekore in der Mountain Line sowie in der National Park Line, die Island Line wurde um Zehn-Millimeter-Breitdielen mit 4V-Fuge und synchroner Oberfläche ergänzt. Die beiden letztgenannten Serien wurden von der „Heimwerker Praxis“ Anfang 2019 mit den Noten 1,4 und 1,5 ausgezeichnet. Die Laminatböden lassen sich sehr leicht verlegen, wegen ihrer Umweltfreundlichkeit erhielten sie bereits den „Blauen Engel“ sowie das PEFC- und FSC-Siegel verliehen.

Mit dem richtigen Zubehör wird das Verlegen einfach

Wer möglichst lange Freude an seinem Laminatboden haben will, sollte im Übrigen auch auf das richtige Zubehör zurückgreifen. Dazu zählen Trittschalldämmunterlagen, Sockelleisten, Verbinder, Ecken und Endkappen. Mit dem passenden Zubehör von Equipped lassen sich die Böden fachgerecht und bequem verlegen und man kann ihnen auch optisch den letzten Schliff verleihen.

Mehr Spaß an Laminat mit dem richtigen Zubehör

Vom Anbieter Equipped etwa gibt es praktisches Zubehör zu den Böden:

  • Sockelleisten: Beim Laminatfußboden sollte der Abschluss zu den Wänden „stimmen“. Zu jedem Dekor sind passende Sockelleisten in 40 oder 58 mm Höhe und einer Länge von 240 cm verfügbar. Weiße, streichfähige Leisten gibt es in weiteren Ausführungen.
  • Trittschallschutz: Von der 2-mm-PE-Schaumrolle bis hin zu qualitativ hochwertigen mineralischen Produkten gibt es in Sachen Trittschallschutz eine breite Palette von Lösungen.
  • Ecken: Um unschöne Stöße von nebeneinander montierten Leisten zu vermeiden oder um das Sägen auf Gehrung zu sparen, gibt es Endkappen sowie Innen- und Außenecken. Sie sind in einer Höhe von 40 und 58 mm und in acht Farbtönen erhältlich.

 

2019-04-01T13:14:07+02:00 Kategorien: Innenausbau|Tags: , , , |