Projekt Warmwasser-Wärmepumpe (W/W)

>>Projekt Warmwasser-Wärmepumpe (W/W)

Projekt Warmwasser-Wärmepumpe (W/W)

 

Für den Ersatz von elektrischen Einbau-Hochschrank Speicher-Wassererwärmer (Warmwasserbereiter) in MFH

Im Rahmen einer Semesterarbeit der Fachhochschule Nordwest Schweiz wurde im Auftrag von GKS mit Andreas Fahrni als Projektbegleiter eine Arbeit zum Thema Warmwasser-Wärmepumpe (W/W) für den Ersatz von elektrischen Einbau-Hochschrank Speicher-Wassererwärmer in MFH auf Machbarkeit, Umsetzung und Energieeffizienz untersucht. 

Der Eins-zu-eins-Ersatz wird zukünftig verboten. Aufgrund von baulichen Rahmenbedingungen können Warmwasser-Wärmepumpen mit Luft als Energiequelle nicht mehr eingesetzt werden. Ein Konzept wäre, dass eine WW-Wärmepumpe (W/W) die Energie vom Heizungsrücklauf nutzt und damit das Trinkwarmwasser erzeugt.

Den Einbau einer Warmwasser-Wärmepumpe (Wasser/Wasser) hat aufgrund der hohen Wärmequellen-Temperatur des Heizungsrücklaufs ein sehr hohes Potential. Dieses Potential kann durch Prozessoptimierungen mittelfristig noch vergrössert werden, um eine Steigerung der Arbeitszahl der Wärmepumpe zu erzielen. Die Resultate der Studie wurden an der GKS-Update-Veranstaltung 1/17 präsentiert.

Website: www.gebaeudeklima-schweiz.ch

 

2018-02-09T16:06:24+00:00 Kategorien: Haustechnik|Tags: , , , |