Photovoltaik wird bunt

>>Photovoltaik wird bunt

Photovoltaik wird bunt

SWISSPANEL SOLAR: Mehrfarbiger Digitaldruck auf Photovoltaik Glas

Bützberg / Basel, Januar 2018. Schätzungen der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) zufolge soll bis 2030 der Anteil der weltweit durch Photovoltaik erzeugten Energie von derzeit zwei auf dreizehn Prozent steigen. Damit kommt der Installation von Solaranlagen eine immer entscheidendere Rolle zu. Für Architekten und Planer bedeutet die Integration von Solaranlagen allerdings meist, dass hierdurch ihre gestalterische Freiheit deutlich eingeschränkt wird. Denn PV-Module nehmen viel Fläche ein und sind bisher nur wenig ansprechend gestaltet.

SWISSPANEL SOLAR von Glas Trösch hingegen beweist, dass Photovoltaik sowohl Energie produzieren als auch gut aussehen kann: Dank einer in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern entwickelten Drucktechnik lassen sich die PV-Module nun auch mehrfarbig gestalten.
SWISSPANEL SOLAR macht Photovoltaik salonfähig. Die Hochschule Luzern hat mit Förderung der ÜserHuus AG und dem Schweizerischen Nationalfonds eine Methode entwickelt, mithilfe derer ein mehrfarbiges Bild so angepasst werden kann, dass es auch für Photovoltaikmodule bestens geeignet ist. Die optimierte Bilddatei wird im keramischen Digitaldruckverfahren auf das hochwertige Floatglas aufgedruckt und als Frontscheibe in den mehrschichtigen Aufbau des PV-Moduls integriert. Dabei lassen sich vielfältigste Motive aufbringen, die ganz individuell gestaltet werden können. Der Druck konnte so optimiert werden, dass eine gewünschte Balance aus Farbsättigung und Leistung der bedruckten Solarmodule erreicht werden kann.

Robustes Endprodukt

Für die Produktion der PV-Module kommt hochwertiges Floatglas von Glas Trösch zum Einsatz, das mit dem digitalen Druckverfahren DECO PRINT veredelt wird. Entsprechend den Anforderungen lässt sich die Dicke und Beschaffenheit der Gläser anpassen – so kann beispielsweise auch das Weissglas EUROWHITE verwendet werden, das mehr Farbechtheit gewährleistet. Durch den thermischen Vorspannprozess, der die Farbe dauerhaft auf Position zwei in das Glas einbrennt, entsteht als Endprodukt entweder ein Einscheibensicherheitsglas oder ein teilvorgespanntes Glas, das die PV-Module und die aufgedruckten Motive bestens vor Wind und Wetter schützt.

Geringer Aufwand, grosser Effekt

Der Herstellungsprozess von SWISSPANEL SOLAR ist einfach und kostengünstig. Denn der bisherige Aufbau der PV-Module muss nicht geändert werden, da statt des transparenten Glases einfach ein bedrucktes Glas eingesetzt werden kann. Der geringe Aufwand lohnt sich, denn SWISSPANEL SOLAR setzt Architektur wirkungsvoll in Szene – und sorgt gleichzeitig für ausreichend Energie aus nachhaltiger Quelle. Mit den mehrfarbigen PV-Modulen lassen sich intelligente und kreative Fassaden planen, die endlich mehr Leben in die ansonsten eintönige Optik von Solaranlagen bringen.

Bilder: HSLU

Kontakt: info@glastroesch.ch
Text:    www.glastroesch.ch

 

2018-06-19T15:57:35+00:00 Kategorien: Haustechnik|Tags: , , , |