Die schönste Art, nachhaltig Strom zu produzieren

>>Die schönste Art, nachhaltig Strom zu produzieren

Die schönste Art, nachhaltig Strom zu produzieren

Ein Ziegeldach ist konservativ? Von wegen. Gasser Ceramic, einer der schweizweit führenden Hersteller von Tonprodukten, hat mit Panotron PAN 29 einen Photovoltaik-Ziegel entwickelt, der die Vorteile beider Dachlösungen ideal vereint. Es wurden bereits rund 300 Dächer damit eingedeckt.

Panotron PAN 29 funktioniert ganz einfach: Zur Erzeugung elektrischen Stroms wird auf jedem Ziegel ein kleines Solarmodul montiert. Die Leistung pro Modul beträgt 29 Wp. Pro Quadratmeter Dachziegelfläche ergibt sich so eine Leistung von 87 Wp. Zum Vergleich: Eine vierköpfige Familie verbraucht im Durchschnitt pro Jahr elektrische Energie in der Grössenordnung von 3500 bis 6000 kWh. Dafür werden 45 bis 80 Quadratmeter Solarziegel benötigt. Das System ist weltweit einzigartig, lässt sich wie kein zweites ins Dach einbauen, ist ästhetisch unschlagbar und eignet sich besonders für komplexe Dächer mit Hindernissen und denkmalgeschützte Gebäude. Bereits mehr als 300 Objekte wurden mit dem Panotron Solarziegel eingedeckt. Damit ist der Hersteller Gasser Ceramic dem Pendant von Elon Musk aus dem Silicon einen grossen Schritt voraus.

Panotron PAN 29 – auf einen Blick
Schön, flexibel und voller Power

  • weltweit einzigartiges System
  • ästhetisch unschlagbar
  • lässt sich wie kein zweites System ins
    Dach einbauen
  • verschmilzt mit dem Dach und bleibt
    fast unsichtbar
  • besonders für komplexe Dächer mit
    Hindernissen und denkmalgeschützte
    Gebäude geeignet
  • Dachdecker kann Panels selbst auf
    die Ziegel montieren
  • selbstbewusstes Nischenprodukt für
    anspruchsvolle Bauherren
  • höchste Subventionssätze für Solarstrom
    dank dachintegriertem System

www.gasserceramic.ch/photovoltaik

Text + Bild: Fachzeitschrift die baustellen

2018-02-09T15:53:00+00:00 Kategorien: Haustechnik|Tags: , , |